Ehrung im Kukkiwon

Am 16. Juni 2022 fand eine Feier zur Ehrung des Gründers des Kukkiwon, Dr. Un Yong Kim statt. Eine Büste von D. Un Yong Kim wurde enthüllt und an seine Witwe eine Ehrenplakette übergeben. Drei weitere Gedenksteine wurden ebenfalls errichtet, auf denen verschiedene Marksteine der Entwicklung des Taekwondo verzeichnet sind: die ersten Taekwondo Weltmeisterschaften am 25. Mai 1973, die Gründung der World Taekwondo Federation am 28. Mai 1973, die Entscheidung, Taekwondo als Demonstrationssport bei den Olympischen Sommerspielen 1988 teilnehmen zu lassen, die offizielle Aufnahme von Taekwondo zu den Asian Games 1986 in Seoul und zu den Panamerican Games 1987 und die offizielle Aufnahme von Taekwondo zu den Olympischen Spielen von Sydney 2000, die am 4. September 1995 erfolgte.

Gleichzeitig wurde auch der Vereinigung der 9 Kwans unter dem heutigen Begriff „Taekwondo“ gedacht und neun Gedenksteine enthüllt. Die damaligen Kwans – die auch noch bis heute bestehen – sind:

Kwan 1: Songmukwan, Kwan 2: Hanmukwan, Kwan 3: Changmukwan, Kwan 4: Mudeokkwan, Kwan 5: Odokwan, Kwan 6: Kangdeokwon, Kwan 7: Jeongdokwan, Kwan 8: Jidokwan, Kwan 9: Cheongdokwan).

Nach den Reden verschiedener Ehrengäste wurde die Feier mit einer etwa dreißigminütigen Vorführung des World Taekwondo Demonstration Teams beendet.rld Taekwondo Demonstration Teams wurde die Feier beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.